Start   Links   Kontakt   Twitter   Riga 2014  

Reiseziele im Baltikum

Menü

Startseite > Aktuelles > 1000 Jahre Litauen

1000 Jahre Litauen


Nicht nur Litauen, auch Quedlinburg feiert in diesem Jahr "1000 Jahre Litauen"!

Die erste urkundliche Erwähnung Litauens bezieht sich auf eine markante Eintragung in den Quedlinburger Annalen. Dort heißt es: "Der heilige Erzbischof und Mönch Bruno, zubenannt Bonifacius, wurde an den Grenzen von Pruscia und Litauen von den Heiden mit 18 seiner Gefährten enthauptet und kam am 9. März im elften Jahre seiner Bekehrung in den Himmel." Damit verdankt Litauen seine 1000-Jahr-Feier dieser Hinrichtung. Die Quedlinburger Annalen sind neben den Hildesheimer und den Magdeburger Annalen die wichtigste Quelle für die Geschichtsschreibung des 10. und 11. Jahrhunderts. In Quedlinburg begannen die Feierlichen zum Jubiläum mit einem Festakt am 1. Mai 2009, an dem auch der Botschafter Litauens in Deutschland, Mindaugas Butkus, teilnahm. Litauens Hauptstadt Vilnius ist gemeinsam mit Linz in diesem Jahr Kulturhauptstadt Europas. Zum Jubiläums- Festakt in Vilnius am 6. Juli ist auch der Bürgermeister Quedlinburgs eingeladen. Eine Gemeinsamkeit verbindet heute beide Städte: Die Altstädte von Vilnius und Quedlinburg sind beide Teil des Welterbes der UNESCO.


Folgende Veranstaltungen im Rahmen des Jubiläums sind in Quedlinburg geplant:

28. August - 13. September 2009
Ausstellung: "Geschichte Litauens" im Schlossmuseum Quedlinburg

28. August 2009, 20.00 Uhr
Konzert des Quedlinburger Musiksommers im Schlossmuseum: Jubiläumskonzert "1000 Jahre Litauen" mit Werken von Mikalojus Konstantinas Ciurlionis, Balys Dvarionas, Cesar Franck, Fazil Say, Robert Schumann

25. Oktober - 1. November 2009
Ausstellung: Zeitgenössische Litauische Kunst, Galerie Weißer Engel
Veranstalter: art quitilinga

Quellen:
Pressemitteilung der Stadt Quedlinburg
Quedlinburg ist mit Litauens Geschichte verbunden

viabaltica.de, 09.05.2009

Durch Lettland zu Fuß, mit dem Fahrrad & dem Kanu

WEITER »

Rundgänge durch die Metropolen des Baltikums

WEITER »

Mit dem Wohnmobil ins Baltikum

WEITER »